Stadtsportbund Mönchengladbach e.V.Stadtsportbund Mönchengladbach e.V.Stadtsportbund Mönchengladbach e.V.
Zur Startseite
Überwinde den inneren Schweinehund

Aktuelles


Stadtsportbund trauert um Franz Kuhlen

Der ehemalige langjährige Vorsitzende der Sportjugend im Stadtsportbund Mönchengladbach ist, wie erst jetzt bekannt wurde, am 24. Februar mit 82 Jahren verstorben.

Franz Kuhlen war bereits in Altgladbach Vorsitzender der Sportjugend und hat nach der kommunalen Neugliederung die Stadtsportverbände Mönchengladbach, Rheydt und Wickrath zusammengeführt.

Mit 21 Jahren wurde er bereits zum Jugendwart im M.Gladbacher Turnverein 1848 gewählt. Von 1975 bis 2001 war er Vorsitzender der Sportjugend im Stadtsportbund.

Franz Kuhlen war Träger der Goldenen Ehrennadel und Ehrenmitglied des Stadtsportbundes. Darüber hinaus war er fünfzig Jahre im Vorstand „seines“ TV 1848 und hatte weitere Funktionen im Gladbacher Turngau und Rheinischen Turnerbund inne.

Franz Kuhlen sah die Chance mittels des Sports, die Stellung der Kinder und Jugendlichen vorwärts zu bringen und sie zu befähigen, durch Übernahme von Verantwortung, Partizipation und Freude am gemeinsamen Tun in ihrer Persönlichkeit zu stärken. Um dies zu erreichen, hat er z.B. die dezentralen Gruppen- und Jugendleiterausbildungen nach Mönchengladbach geholt. Er hat die Fußball-Stadtmeisterschaft der Jugend erfunden, die noch heute durchgeführt wird. Seiner Initiative ist es auch zu verdanken, dass es die Jugendsportlerehrung gibt.

Franz Kuhlen hatte die komplette Freizeit seinem Sport gewidmet. Er war ein Mann für das tatkräftige Anpacken, für viele Ideen, von denen die gesamte Mönchen-gladbacher Sportjugend profitierte. Ob Tag der Sportjugend, Jugendsportlerehrung oder Jugend- und Studienfahrten.

 

Der Mönchengladbacher Sport hat Franz Kuhlen viel zu verdanken!

 

» mehr

CECK! – Bringt Mönchengladbacher Schulkinder in Bewegung

Gerade bei Kindern ist ein Bewegungsdrang eigentlich etwas ganz Natürliches. Doch zeigt sich, dass immer mehr Kinder sich insgesamt zu wenig bewegen. Auch Übergewicht bis hin zur Adipositas ist häufiger bei Kindern zu beobachten. Außerdem lassen motorische Fähigkeiten, wie zum Beispiel Rückwärtslaufen, nach. Um hier frühzeitig entgegenzuwirken, ist der Fachbereich Schule und Sport in Zusammenarbeit mit dem Stadtsportbund gerade dabei einen ersten Versuch mit einem so genannten Sportmotorischen Test an zehn Mönchengladbacher Grundschulen zu starten.

Dazu gehören folgende Schulen:
GGS Eicken, GGS Waisenhausstraße, GGS Carl-Sonnenschein, EGS Pahlkestraße, GGS Schulstraße, KGS Nordsstraße, GGS Hermann-Gmeiner, GGS Heyden, GGS Franz-Wamich und die GGS Pesch.


An diesen Schulen konnte der Fachbereich unter anderem mit Hilfe des Bildungs- und Jugendhilfeberichts am meisten Bedarf feststellen.


Getestet werden an diesen Schulen die Schüler und Schülerinnen der zweiten Klassen. Das ist dann der erste CHECK!. In der vierten Klasse gibt es noch einmal eine Wiederholung des Tests. Der heißt dann ReCHECK!. Innerhalb der Tests geht es um Kraft, Koordination, Ausdauer, Schnelligkeit und Beweglichkeit bei den Kindern. Dafür werden verschiedene Übungen genutzt:
Zehn-Meter-Sprint, Ball zwischen den Beinen hindurch an die Wand werfen, ein Hindernislauf, Medizinballstoßen, Standweitsprung, Sit-ups, Rumpftiefbeuge und ein Sechs-Minuten-Lauf. Außerdem werden die Daten wie Körpergewicht, Körpergröße und der Bodymaßindex erfasst.
Vorher werden aber alle Eltern der jeweiligen Schüler mit einem Elternbrief informiert. Sie müssen eine Einverständniserklärung abgeben. Nur wenn diese am Testtag vorliegt, darf ausgewertet werden. Die Auswertung erfolgt dann im weiteren Verlauf anonym. Das Ergebnis erhalten später die Eltern und, bei Zustimmung, auch die Lehrer.


Zeigt ein Kind Bewegungsschwächen, bekommt es die Möglichkeit in eine Bewegungsfördergruppe aufgenommen zu werden. In Gruppen von zehn bis zwölf Kindern wird hier versucht, spielerisch und mit Spaß die Schwächen auszugleichen. Insgesamt sollen die Kinder Freude daran entwickeln, sich mehr zu bewegen. Doch auch besonders talentierte Kinder sollen gefördert werden: Besucht ein Kind noch keinen Sportverein, so soll es im Rahmen von Talentsichtungen die Möglichkeit zum gegenseitigen Kontakt geben. Gelegenheit dazu soll es aber auch an speziellen Sporttagen an den Grundschulen für alle Kinder geben. Hier stellen sich Vereine aus dem Umfeld der Schule vor, Kinder können sich ausprobieren und es gibt auch Informationen, wie sich Eltern über das Bildungs- und Teilhabepaket finanzielle Unterstützung für die sportliche Förderung ihrer Kinder holen können.


Finanziert wird dieser Pilot aus dem städtischen Haushalt und über eine finanzielle Förderung über das Förderprogramm „Sportplatz Kommune“.

» mehr

Mit der Sportjugend in die Sommerferien

Die Sportjugend im Stadtsportbund veranstaltet in diesen Sommerferien wieder ihre beliebte Ferienfreizeit.

Diesmal geht es vom 15. bis 19. Juli in die Jugendherberge Nottuln.

Die Teilnehmer erwarten fünf Tage Programm voller Action, Spiel und Spaß!

Die Gruppe wird durch ausgebildete und erfahrene Betreuer begleitet.

Im Reisepreis sind die An- und Abfahrt mit dem Bus, Übernachtung mit Vollpension und alle Aktivitäten mit Eintrittsgeldern enthalten.

Anmelden können sich Kinder und Jugendliche von 12 bis 16 Jahren. Die Mitgliedschaft in einem Sportverein ist nicht Bedingung.

Anmeldeschluss ist der 31. März 2019.

Rückfragen bei unserer Jugendbildungsreferentin Sonja Beba unter

Tel. 02161/29439-11.

 


 

» mehr

“Fair durch die Nacht” – Night Event der Sportjugend am 22. März 2019

Nach dem Motto „Fair durch die Nacht“ wird am Freitag, 22. März 2019, ab 19:30 Uhr in der Jahnhalle die Nacht zum Tag gemacht. 

Dort haben Jugendliche und junge Erwachsene die Möglichkeit, in kleinen Teams Sport zu treiben und gegen andere Hobby-Teams der Stadt zu spielen. - Der Eintritt ist frei.

weitere Info hier

» mehr

Stadtsportbund übernimmt das Altensportzentrum

Mit Bedauern haben wir die Insolvenz des Vereins Sport für betagte Bürger zur Kenntnis genommen. In zahlreichen Gesprächen mit dem Insolvenzverwalter und der Stadtverwaltung, ist es jetzt gelungen, den 900 Menschen in den 70 Reha-Gruppen und den 650 Menschen in den 35 Altensportgruppen des ehemaligen Vereins ein adäquates Angebot zu unterbreiten.

Der Stadtsportbund Mönchengladbach (SSB) wird in den Vertrag des ehemaligen Vereins Sport für betagte Bürger einsteigen und ab April das Altensportzentrum an der Aachener Straße 418 als Geschäfts-stelle nutzen und aus dem ehemaligen GWSG-Gebäude am Berliner Platz ausziehen. Dies hat das SSB-Präsidium in seiner Sitzung am 25. Februar entschieden. Am neuen Standort sehen wir die Chance, ein „Haus des Sports“ für alle Generationen zu realisieren.

Das Sportbildungswerk, Außenstelle Stadtsportbund Mönchengladbach, wird das Kursangebot des ehemaligen Vereins Sport für betagte Bürger ab 1. März übernehmen und das Altensportzentrum für weitere Angebote nutzen. Das Schwimmbecken im „Käthe-Strötges-Haus“ an der Brückenstraße werden wir jedoch für unsere Kurse nicht einbeziehen, da es auf Dauer für uns nicht wirtschaftlich zu betreiben ist. Vielleicht können die Wassersportvereine in ihren jeweiligen Bereichen zusätzliche Aqua-Angebote machen.

Darüber hinaus bietet der Stadtsportbund die Sport- und Büroflächen sowie Veranstaltungsräume des Altensportzentrums allen Sportvereinen und lokalen Sportverbänden zur Mitnutzung an. So könnten Büros mit Einrichtung und Technik gemeinsam durch Vereine genutzt werden und dort ein „Haus des Sports“ entstehen. Dies wäre besonders für solche Vereine interessant, die bis jetzt noch über keine eigene Vereinsgeschäftsstelle verfügen. Darüber hinaus könnten aber auch Vereine hier ihre Vereinsaufgaben zusammenlegen und so Verwaltungsaufgaben optimieren. Interessenten können sich hierzu auf der SSB-Geschäftsstelle melden.

mehr »

Sommerferien-Aktion 2019

Hallenstadtmeisterschaft im Fußball mit Erfolg beendet

Die Fußball-Hallenstadtmeisterschaften 2018/2019 endeten am 05. Januar 2019 mit einem spannenden Endspiel, das erst nach Verlängerung und vierzehn Neunmeter-Schützen mit dem letzten Schuss entschieden wurde. Erst da stand der Landesligist 1. FC Mönchengladbach als Sieger über den Polizei SV aus der Kreisliga A als Stadtmeister der Senioren fest.

Es war die insgesamt 36. Auflage der Hallenfußball-Stadtmeisterschaften und ist nach wie vor die größte Amateursportveranstaltung der Stadt Mönchengladbach. Insgesamt traten dieses Jahr 31 Seniorenteams, 7 Frauenmannschaften und 124 Jugendmannschaften an (das sind ca. 1.200 Fußballer/-innen und ca. 200 Trainer/Betreuer/-innen). Eine insgesamt gute Leistung zeigten auch die Unparteiischen des Fußballkreises MG-VIE.

Im zweiten Jahr nacheinander wurden auch die Stadtmeisterschaften der Junioren in der Jahnhalle ausgetragen. So gingen die Hallenstadtmeisterschaften insgesamt vom 15.12.2018 bis zum 05.01.2019.

Nur die zahlreichen ehrenamtlichen Helfer machten die Organisation dieses Turniers erst möglich. Dafür herzlichen Dank! 

mehr »

Herbstferienaktion der Sportjugend

In der zweiten Herbstferienwoche, vom 22. bis 25. Oktober, lädt die Sportjugend im Stadtsportbund Mönchengladbach zum siebten Mal in Folge zu einer sportlichen Ferienaktion in die Jahnhalle  ein. Die Aktion richtet sich an drei unter sozialen Gesichtspunkten ausgewählte Schulen. Eingeladen werden dieses Jahr Kinder im Alter von 6 bis 12 Jahren aus der GGS Carl-Sonnenschein, der KGS Anton-Heinen sowie der GGS Franz-Wamich.

Finanziert und unterstützt wird die Herbstferienaktion durch den Lions Club Mönchengladbach und die NEW AG.

Mit der Ferienaktion möchte der Stadtsportbund die Kinder und Jugendliche in Mönchengladbach zu mehr Bewegung animieren. Dabei liegt ein Schwerpunkt auf der engen Verzahnung zwischen Ganztagsschulen und der Jugendarbeit von Sportvereinen. Das Ferienangebot soll den Weg in die Vereine erleichtern und so nachhaltig Sport-, Spiel- und Bewegungsmöglichkeiten für die Kinder garantieren.

In Zusammenarbeit mit unseren angeschlossenen Sportvereinen gibt es Schnupper-angebote aus dem Bereich Hockey, Tennis, Twirling, Judo, Karate und Leichtathletik, Faustkampf und Ju-Jutsu.

Darüber hinaus runden Bastelangebote, eine Kinderdisco sowie eine Ernährungskunde durch die NEW AG das Herbstferienprogramm ab.

» mehr

Planung für die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften 2018/2019 steht!

Über den Jahreswechsel werden die Hallenfußball-Stadtmeisterschaften als 36. Turnier in der Jahnhalle ausgetragen.

Die Seniorenrunde startet am 27.12.2018 und endet mit dem Endspiel am 05.01.2019.

Die Jugendrunde wird vom 15.12.2018 bis zum 02.01.2018 gespielt.

Weitere Informationen zur Stadtmeisterschaft Hallenfußball immer aktuell und Live-Streams von den Spielen hier

» mehr

9. Juli bis 2. September 2018 Sport im Park

Die Angebote gibt es täglich von Montag bis Sonntag im Zeitraum 09.07. bis 02.09.2018.

Eröffnet wird die Aktion mit dem "Mönchengladbacher Familiensporttag" am 8. Juli um 12:30 Uhr im Grenzlandstadion.

Einzelheiten zum Programm und Aktionen im Netz:

http://neu2.mg-sport-im-park.de/

Jürgen Marohn ist neuer Fachwart Fußball

Am 14. Mai 2018 tagte die Fachschaftsversammlung der Fachschaft Fußball. Auf der Tagesordnung stand unter anderem die Wahl des Fachwartes, nachdem Rolf Göttel diesen Posten nach zehnjähriger Amtszeit aus persönlichen Gründen niedergelegt hatte.

Einstimmig wurde der 65-jährige Jürgen Marohn vom Polizeisportverein zum neuen Fachwart Fußball gewählt. Für seinen Verein organisiert er seit nunmehr fünfzehn Jahren das Passwesen. Bekannt ist er vielen auch durch seine ehrenamtliche Tätigkeit für das Kreisfußballjugendgericht. Wir gratulieren zur Wahl und freuen uns auf gute Zusammenarbeit.

Wir bedanken uns herzlich bei Rolf Göttel für die langjährige, vertrauensvolle Zusammenarbeit und hoffen, dass wir ihm noch häufig auf den verschiedenen Fußball-Events in Mönchengladbach begegnen werden.

Erste Hilfe bei Sportverletzungen

Der Stadtsportbund Mönchengladbach bietet in diesem Jahr in enger Zusammenarbeit mit dem Krankenhaus Neuwerk wieder zwei Seminare „Erste Hilfe bei Sportverletzungen“ an. Die Seminare sind kostenlos und richten sich in an Trainer, Übungsleiter und Betreuer in den Sportvereinen.

Die beiden Seminare finden jeweils mittwochs statt:


18. APRIL - 18-21 UHR GWSG-Gebäude Berliner Platz 19 - 41061 Mönchengladbach


25. APRIL - 18-21 UHR Krankenhaus Neuwerk - Vortragssaal Dünner Straße 214-216 - 41066 Mönchengladbach

Verhärtungen, Zerrungen, Faserrisse, Knochenbrüche – wohl jeder Sportler, egal ob im Leistungs- oder Breitensport, hat sich schon einmal eine Verletzung zugezogen. Man schätzt die Zahl der jährlichen Sportunfälle in Deutschland auf rund 1,5 Millionen. Die Dunkelziffer dürfte deutlich höher liegen. Fast die Hälfte aller Sportverletzungen wird dabei nicht vom Arzt, sondern vom Sportler selbst oder dem Betreuer, Trainer oder Übungsleiter diagnostiziert und teilweise behandelt.

Das Seminar vermittelt Erste-Hilfe-Maßnahmen sowie Tipps und Tricks in der sportmedizinischen Versorgung. Schwerpunkte sind dabei Sofortmaßnahme in der Halle oder auf dem Spielfeld bei typischen Sportverletzungen, Erkennen von lebensbedrohlichen Notfällen und Erste Hilfe bei Herzstillstand. Das Seminar beinhaltet einen praktischen Teil.

Anmeldung und Kontakt:
hermann-josef.stefes@mg-sport.de T (02161) 29439-10/21 | www.mg-sport.de

Mitmachen beim Turmfest Rheydt 16. - 17.06.2018

Auch in diesem Jahr besteht für die Vereine die Möglichkeit, im Rahmen des Turmfestes am 16.06.2018 auf der Bühne, im Wasserbecken oder auf dem Markt mit eigenen Aktionen für sich zu werben. Zusätzlich kann am 17.06.2018 der Marktplatz genutzt werden.

Zur Durchführung des Triathlons am 17.06.2018 bitten wir wieder um Unterstützung von Helfern/innen aus den Vereinen.

Weitere Informationen hier:

SSB Rundschreiben Turmfest 2018

Rückmeldung Helfer Triathlon 2018

Rückmeldung Aktionen Turmfest 2018

» mehr

Planungen für "Sport im Park" und den "Mönchengladbacher Familiensporttag" laufen an - Informationstreffen am 7. März 2018

Sommerzeit ist „saure Gurkenzeit“, nicht nur in der Politik, sondern häufig auch im Sport. Dem möchte der Stadtsportbund gemeinsam mit seinen Sportvereinen in diesem Jahr gegensteuern und plant für Mönchengladbach das Projekt „Sport im Park“. Für die Dauer von acht Wochen in und rund um die Sommerferien 2018, werden durch die Mönchengladbacher Sportvereine an zuvor ausgewählten Motion-Spots regelmäßige Bewegungsangebote für die Bürgerinnen und Bürger der Vitusstadt angeboten. Neben den Sportvereinen arbeitet der Stadtsportbund Mönchengladbach e. V. hier eng mit der Stadt Mönchengladbach zusammen.

Als Kickoff-Veranstaltung für „Sport im Park“ findet am 8. Juli 2018 der Mönchengladbacher Familiensporttag im Grenzlandstadion statt. An diesem Tag haben die Mönchengladbacher Sportvereine die Möglichkeit, sich selbst und ihre Sportarten an Informations- und Mitmachständen einem breiten Publikum zu präsentieren.

Auf der Geschäftsstelle des Stadtsportbundes Mönchengladbach e. V. laufen die Planungen zurzeit auf Hochtouren. Nun lädt er alle interessierten Vereine sowie deren Übungsleiter und Trainer zu einem Informations- und Austauschabend am 7. März 2018 um 18:30 Uhr ein. An diesem Abend werden den Vereinen die beiden Projekte detailliert erläutert und sie haben ausreichend Gelegenheit sich mit ihren eigenen Ideen und Vorstellung einzubringen.

Teilnehmen am Info- und Austauschabend können alle interessierten Vereinsvorstände, Trainer und Übungsleiter. Um eine vorherige Anmeldung per Mail an sport-im-park(a)mg-sport.de wird gebeten.

mehr »

Sportvereine als Integrationsmotor

Sport verbindet, Sport vereint – das wissen die über 200 Sportvereine in Mönchengladbach ganz genau. Um Sportlerinnen und Sportlern mit Migrationshintergrund den Einstieg in die Sportvereine zu erleichtern, hat der Stadtsportbund Mönchengladbach jetzt die Website vereint-fuer-integration.de gelauncht.

Dort werden Sport- und Bewegungsangebote in verschiedenen Sprachen präsentiert. Durch Piktogramme werden die Besucher der Seite zu den von ihnen gewünschten sportlichen Aktivitäten geleitet und erfahren alles Wissenswerte wie Ort, Uhrzeit, Inhalte und Leitung des Angebotes.

Die Vereine sind aufgerufen, weitere Angebote zu melden.

Hier geht es zu den Angeboten:

https://vereint-fuer-integration.de/

» mehr

Qualifizierungen

Auch im nächsten Jahr bieten wir eine große Auswahl an attraktiven Aus- und Fortbildungen an.

Es sind wieder Fortbildungen im Rehabilitationsbereich sowie im Bereich der Kinder- und Jugendarbeit im Programm. Mit modernen Trends und alten Klassikern ist der Breitensport ein Schwerpunkt unseres Qualifierungsangebotes.

Die Broschüre dazu gibt es auf der SSB-Geschäftsstelle sowie im Netz auf www.mg-sport.de in der Rubrik “Aus- und Fortbildung”. Hier kann man sich auch gleich online für einen Kurs anmelden.

Link

» mehr

Zum Jahreswechsel wieder Fußballspektakel in der Jahnhalle

Zum Jahreswechsel erwarten die Fußballbegeisterten in Mönchengladbach das größte Hallenspektakel am Niederrhein. Die Gladbacher Fußballvereine treten bei der 35. Auflage der Hallenfußball-Stadtmeisterschaft zum Kampf um den begehrten Titel des Stadtmeisters an. In diesem Jahr sind 31 Männermannschaften, 7 Frauenteams und 131 Jugendmannschaften dabei.

Das Jugendturnier startet bereits am 16. Dezember und endet am 4. Januar.

Die Vorrunde der Senioren beginnt nach Weihnachten mit sechs Gruppen am 27. Dezember und geht bis zum 2. Januar. Die Gruppenzweiten treffen am 4. Januar in der Zwischenrunde aufeinander. Die Endrunde wird am 6. Januar ausgetragen.

Am 5. Januar spielen die Damen-Teams ihren Stadtmeister aus.

Die Spielpläne sind im Netz unter www.mg-sport.de in der Rubrik “SSB informiert/Kalender” eingestellt. Hier gibt es später auch die aktuellen Ergebnisse und die Livestreams der Spiele.

» mehr

Motor für den Spitzensport – Stadtsportbund Mönchengladbach tritt dem Trägerverein des Olympiastützpunktes Rhein-Ruhr bei

Der Olympiastützpunkt Rhein-Ruhr zählt zu den Stützpunkten, in denen alle wissenschaftlichen und trainingsbegleitenden Bereiche für die Beratung und Betreuung von Spitzenathleten und vielversprechenden Talenten sowie deren Trainern konzentriert an einem Standort angeboten werden können und ist eine Serviceeinrichtung für Spitzensportler(innen) aus dem Rhein-Ruhr-Gebiet-

Der Stadtsportbund Mönchengladbach wird jetzt Mitglied im Trägerverein des Olympiastützpunktes Rhein-Ruhr.

Durch die Mitgliedschaft wird sich der Stadtsportbund Mönchengladbach zukünftig umfangreicher um Stärkung und Förderung des Leistungssports in den Mönchengladbacher Vereinen bemühen. Zu diesem Zweck wurde bereits die Stelle des Beauftragten für Leistungssport im Präsidium geschaffen und mit Volker Groß besetzt.

mehr »

Stadtsportbund im Tour-Fieber

Die SSB-Geschäftsstelle stimmt die Passanten am Berliner Platz bereits auf die Tour de France am 2. Juli in Mönchengladbach ein.

Mit einem großen Schriftzug auf der Fensterfront werden die Besucher der Tour begrüßt und in den Bürofenstern sind die Wertungstrikots des berühmtesten Radrennens der Welt ausgestellt.

Bereits am 25. Juni hatte der RV Möwe mit Unterstützung des Stadtsportbundes eine Stadtmeisterschaft im Sprint der Radfahrer durchgeführt. Die Streckenführung ging über die Bismarckstraße in der Innenstadt und war exakt dieselbe, welche die Profis eine Woche später bei der Tour fahren.

Darüber hinaus unterstützen zahlreiche Helfer aus den Gladbacher Sportvereinen bei der Organisation der Tourdurchfahrt in der Stadt.

mehr »

Copyright © 2019 Bildungswerk. Alle Rechte vorbehalten.