Stadtsportbund Mönchengladbach e.V.Stadtsportbund Mönchengladbach e.V.Stadtsportbund Mönchengladbach e.V.
Zur Startseite

SPITZENSPORT fördern in Mönchengladbach!

Leistungssportler und talentierte Nachwuchs-Athleten in ihrer Karriere, sowie Vereine und Trainer in der täglichen Arbeit unterstützen

Die Formen regelmäßigen Sporttreibens haben sich in den letzten Jahrzehnten gravierend verändert. Dabei konkurrieren unsere Vereine u.a. mit gewerblichen Sportanbietern, die Freizeitgestaltung der Menschen ändert sich und die Aufgaben für das Ehrenamt im Verein werden immer vielfältiger. Leider haben sich im Zuge dessen auch bereits deutliche „Risse“ in den „Fundamenten“ des Leistungssports gezeigt, die Veränderungen im Schulsport und das „neue“ Freizeitverhalten der Kinder spielen hierbei keine unwesentliche Rolle.

Erschwerend kommt hinzu, dass die Herausforderungen für die Nachwuchsathletinnen und -athleten durch die Doppelbelastung von Schule und Leistungssport immer gewaltiger werden.

Vor diesem Hintergrund versucht der SSB MG bereits seit einigen Jahren im Rahmen des „Verbundsystems Sport“, die Rahmenbedingungen gerade für junge Sportler vor Ort in Mönchengladbach zu verbessern, denn um Leistungssport auf Dauer erfolgreich ausüben zu können, ist eine Vereinbarkeit von Ausbildung und Leistungssport unerlässlich.

1. Seit 2007 besteht das Sport-Teilinternat Mönchengladbach für Athleten im Alter von 12 bis 18 Jahren. Kriterien für eine Aufnahme sind besonders gute Perspektiven im Hochleistungssport und der Nachweis eines Kaderstatus, dieser ist abhängig von der ausgeübten Sportart. Die Teilnahme ist nicht von einer Schulform abhängig.

Die Partner dieser Einrichtung (u.a. Borussia MG, NEW, Stadtsparkasse, SSB MG u.a.m.) ermöglichen den jugendlichen Leistungssportlern und -sportlerinnen gezielten Stütz- und Förderunterricht, um schulische Engpässe und sportlich bedingten Unterrichtsausfall auszugleichen. Die Partnerschule Gymnasium Rheindahlen stellt die Lehrkräfte, Borussia Mönchengladbach einen hauptamtlichen Internatsleiter.

Die HockeyPark Betriebs GmbH & Co. KG stellt indes Räumlichkeiten im SparkassenPark für die Unterbringung des Sport-Teilinternates zur Verfügung. Die Verwaltungsaufgaben des Sport-Teilinternates wiederum übernimmt die Stadt Mönchengladbach, Fachbereich Schule und Sport.

Wir, der Stadtsportbund Mönchengladbach, übernehmen Kontaktaufnahme und Absprachen mit Vereinen und Verbänden.

Mehr Informationen unter: www.sportteilinternat-mg.de

2. Seit dem Schuljahr 2015/2016 hat der Standort Mönchengladbach eine NRW-Sportschule. Im Rahmen der Weiterentwicklung des Verbundsystems Schule und Leistungssport hatte das Land NRW 2011 entschieden, 19 NRW-Sportschulen aufzubauen.

Die Bewerbung der Stadt Mönchengladbach hatte zum Ergebnis, dass das Gymnasium Rheindahlen sowie die Gesamtschule Hardt zur NRW-Sportschule ernannt wurden.

Hier erhalten die Schülerinnen und Schüler in einer Sportklasse eine erhöhte Anzahl von Sportstunden (fünf pro Woche) sowie ein zusätzliches Sport-AG-Angebot, welches Trainer aus Mönchengladbachern Vereinen realisieren. Voraussetzung für eine Aufnahme in die Sportklasse ist das Bestehen eines Eignungstests. Nachdem die jungen Sportler eine sportartenübergreifende Grundlagenausbildung erhalten haben, folgt dann bis zur 7. Klasse eine Orientierungsphase in Richtung Profilsportarten (Fußball, Hockey, Judo, Schwimmen). In der Mittel- und Oberstufe werden dann für Kadersportlerinnen und -sportler zusätzliche Frühtrainingseinheiten in den jeweiligen Profilsportarten angeboten.

Naheliegend ist, dass das bereits unter 1) beschriebene Sport-Teilinternat im HockeyPark ebenfalls zum Tragen kommt.

Mehr Informationen unter: www.gymnasium-rheindahlen.de/nrw-sportschule/

3. Auf der einen Seite müssen unseren Sportlern optimale Rahmenbedingungen unter dem Aspekt „duale Karriere“ geschaffen werden, auf der anderen Seite gilt es aber auch, die Arbeit der Trainer an der Basis, in den Vereinen, zu unterstützen bzw. zu optimieren.

Im Mai 2017 entstand ein Kontakt zum Olympiastützpunkt (OSP) Rhein-Ruhr, einer trainingswissenschaftlichen Einrichtung des deutschen Spitzensports (DOSB).

Der OSP Rhein-Ruhr zählt zu den bundesweit 19 Olympiastützpunkten, deren

zentrale Aufgabe mit ihrem Servicepersonal darin liegt, für die Nachwuchs- und Spitzensportler(innen) der Bundeskader sowie deren Trainer(innen) die für das Training in den Leistungszentren der Rhein-Ruhr-Region anfallenden Serviceleistungen sowie eine standort- und sportbezogene Koordination/Steuerung der Leistungssportentwicklung in den Schwerpunktsportarten sicherzustellen.

Die Mitarbeiter(innen) des Olympiastützpunktes decken daher folgende Aufgaben ab:

·         Trainingswissenschaften

·         Physiologische Leistungsdiagnostik

·         Biomechanische Leistungsdiagnostik

·         Videogestützte Leistungsdiagnostik

·         Laufbahnberatung/Duale Karriereplanung

·         Sportpsychologie

·         Physiotherapie

·         Ernährungsberatung

Im Oktober 2017 wurde der Stadtsportbund Mönchengladbach Mitglied im Trägerverein des Olympiastützpunktes Rhein-Ruhr und zudem bekleidet der der Stadt Mönchengladbach verbundene Trainingswissenschaftler des OSP Rhein-Ruhr, Volker Groß, die im Präsidium neu geschaffene Stelle des Beauftragten für Leistungssport.

Sowohl die hauptamtlichen Mitarbeiter des SSB als auch der Trainingswissenschaftler haben das Ziel, den Trainern an der Basis, in den Vereinen, Hilfe dort anzubieten, wo sie benötigt oder gewünscht wird. Zunächst ist es Ziel, Kontakte zu den Trainern in die einzelnen Sportarten aufzubauen. Dies wird über vom SSB organisierte Veranstaltungen, gegebenenfalls auch mit weiterbildendem Charakter, erfolgen, im nächsten Schritt kann und soll es aber auch zur praktischen Unterstützung im Training kommen. Keine Vision, sondern ein mittelfristiges Ziel ist es, in den verschiedenen Sportarten auch leistungsdiagnostische Maßnahmen im Athletiktraining anbieten zu können.

Mehr Information bei unserem Beauftragten für Leostungssport : gross.volker(a)arcor.de

Mehr Informationen zum Olympiastützpunkt: www.olympiastuetzpunkt.de

Copyright © 2019 Bildungswerk. Alle Rechte vorbehalten.