Leistungsdiagnostik

Das neue Service Angebot

Volker Groß, ein Trainingswissenschaftler mit 35 Jahren Berufserfahrung, ist als Beauftragter für den Leistungssport im Stadtsportbund tätig und steht für die Leistungsdiagnostiken zur Verfügung. Ziel ist es, die konditionellen Fähigkeiten quantitativ zu objektivieren.

Dazu bietet der Stadtsportbund unter anderem folgende Tests an:

Schnelligkeit: Linearsprint 0-20m (z.B. Handball), 0-30m (z.B. Hockey), wobei neben der Endzeit auch Zwischenzeiten (5m, 10m) mittels eines modernen Funk Doppel-Lichtschranken-Systems (Microgate/WITTY) gemessen werden.

Sprungkraft: Sprungkraft-Tests mit 3 verschiedenen Sprungformen (Squat-Jump, Countermovement-Jump und Drop-Jump) ermitteln die Sprunghöhe, ge messen wird über ein Doppel-Kraftmessplatten-System (Kistler/KiJump).

Ausdauer: Laktat-Stufen-Test zur Bestimmung der Grundlagen-Ausdauerfähigkeit in Kombination mit einem Herzfrequenz-Monitoring.

Weitere Informationen erhalten Sie bei

Volker Groß

Volker.Gross@mg-sport.de

(01 71) 3 44 00 31

 

Tipps der OSP-Psycholog*innen zur Bewältigung der aktuellen Krise

In den vergangenen Monaten haben viele Menschen die Herausforderungen, die COVID-19 mit sich gebracht haben, gut und erfolgreich gemeistert. Athlet*innen und Trainer*innen haben verschiedene Strategien entwickelt, um soweit möglich das Beste aus der Situation zu machen und haben dies häufig auch geschafft. Gleichzeitig stellt COVID-19 sowohl Athlet*innen als auch Trainer*innen weiterhin vor verschiedene Herausforderungen und Fragen. Wie geht es weiter? Wann beginnen nationale und besonders internationale Wettkämpfe? Wie sehen diese aus? Wie schaffe ich es, mich und meine Athlet*innen zu motivieren? Was macht COVID-19 mit mir und den Menschen um mich herum?

Um speziell Trainer*innen dabei zu unterstützen einerseits die an sie gestellten Aufgaben und Herausforderungen selbst erfolgreich zu gestalten und zu bewältigen und andererseits ihren Athlet*innen dabei zu helfen, die aktuelle Situation erfolgreich zu bewältigen, haben die Sportpsycholog*innen und sportpsychologischen Expert*innen der Olympiastützpunkte in NRW ein Handout zusammengestellt, das auf den Webseiten der einzelnen OSPs zum Download bereitgestellt wird.

https://www.osp-rheinruhr.nrw/leistungen/sportpsychologie

Die OSP’s hoffen damit aber auch über die Trainer der Bundeskaderathlet*innen hinaus eine kleine Hilfe für alle im Leistungssport engagierten Trainer*innen geben zu können, auch wenn deren Schützlinge nicht bei Welt-/Europameisterschaften oder den olympischen und paralympischen Spielen antreten.

An den kommenden Freitagen werden auf der Website des OSP Rhein-Ruhr auch verschiedene Leitfäden und Arbeitsblätter für die OSP-Athlet*innen zur Verfügung gestellt, um sie bei der Bewältigung der Herausforderungen, die durch COVID-19 im Trainingsalltag und bei den Wettkämpfen zu erwarten sind, zu unterstützen.

Inhaltlich werden folgende Themen aufgegriffen:

-> Kurzfristige Absage von Wettkämpfen & Trainingslagern
-> Olympia/Paralympics unter COVID-Bedingungen
-> Wettkämpfe und Trainingslager unter COVID-Bedingungen

Die OSP‘s und wir glauben, dass Teile hieraus für jeden Sportler unabhängig vom Alter und Leistungsvermögen interessant sind. Vielleicht sind die Handouts und Arbeitsblätter daher auch für leistungssporttreibenden Vereine interessant.

Schaut gerne einmal rein.