INTEGRATION IM SPORT...

...ein Programm, das ständig in Bewegung ist

Uzair Fazl-E-Umer

Fachkraft "Integration durch Sport"

Bürozeiten :

Montag: 8:00-15:00 Uhr

Dienstag: 10:30-15:00 Uhr

Mittwoch: 8:00-11:30 

Freitag 8:00-12:00 Uhr

 

Integration braucht Offenheit...

Die der (Neu-) Zugewanderten, aber auch die der Aufnahmegesellschaft, ihrer Menschen, Organisationen und Strukturen. Beide Seiten müssen aufeinander zugehen, damit Unterschiede nicht zu Grenzen verhärten. Deshalb ist Willkommenskultur so wichtig, auch im Sport.

Sehr viele Sportvereine in Mönchengladbach haben in den letzten Jahren die soziale Integration geflüchteter Menschen und anderer Neuankömmlinge erleichtert. Sie bieten ihnen Bewegung, Spiel und damit Abwechslung in einem anfangs oft schwierigen Alltag. Sie bieten aber auch eine Gemeinschaft, soziale Kontakte - und bedeuten somit emotionalen Halt - sowie praktische Hilfe, etwa bei Behördengängen oder beim Deutsch lernen. Solch ein Engagement, solch eine aktives Verständnis von Willkommenskultur nützt am Ende allen.

Darüber hinaus können Menschen mit Behinderung durch den Sport im Verein Vertrauen entwickeln, erfahren Selbstwirksamkeit, bekommen aber auch Unterstützung, wo sie verlangt wird. Sie haben Teil an einer Gemeinschaft, die Vielfalt lebt.

Der Stadtsportbund Mönchengladbach vermittelt hierzu zwischen den Sportvereinen und vielen Partnern, die Integrationsarbeit in Mönchengladbach leisten, um die Integration ausbauen und intensivieren.